Sportfreunde Beverstedt holen den Pott für Pott

Das zweite FuPa-Elfmeterschießen der VGH- und ÖVB-Vertretungen am Samstag in Kührstedt war ein voller Erfolg. Ein Nachmittag voller Ehrgeiz, Emotionen und vielen Toren auf dem Claus-Hildebrandt-Sportplatz fand am Ende einen Sieger. Die VGH-Vertretung Hans-Jörg Pott, vertreten durch die Sportfreunde Beverstedt, setzte sich in einem spannenden Finale gegen den Vorjahressieger VGH Matthias Laartz durch und stimmte nach der Siegerehrung so manche Siegesgesänge an.

Zum Start um 14.30 Uhr standen 13 Teams der örtlichen VGH– und ÖVB-Vertretungen bereit und scharrten mit den Hufen. In zwei Gruppen standen sich die Mannschaften im Modus „Jeder gegen Jeden“ gegenüber und schickten jeweils fünf Schützen pro Spiel an den Punkt.

Spaß und Spannung beim FuPa-11m-Turnier

Am Ende bestritten das „kleine Finale“ die Teams von VGH Tim Vetter und VGH Heiko Barkhorn im Kreise der vielen Zuschauer, die sich für die letzten Spiele um den Strafraum gesellten. Ein spannender und knapper 7:6-Erfolg sprang für das Team Vetter heraus und sicherte Kapitän Yusuf Simsek und seinem Team einen Grillabend im Wert von 250 Euro.

Im Finale ging es nicht minder spannend zu. Schuss um Schuss versenkten die Akteure im Netz, umjubelt von den Zuschauern und Teammitgliedern. Während der Gruppenphase wurde am Rande noch geflachst und sich selbst auf die Schippe genommen, aber im Finale war dafür kein Platz mehr. Entschlossene Gesichter und verbissene Schützen traten an und wollten nun nicht nur ins Finale eingezogen sein, sondern den Sieg. Wozu harrt man sonst sechs Stunden in der Hitze des sonnigen Sportplatzes aus, wenn man am Ende nichts in den Händen halten kann?

Titelverteidiger unterliegt im Finale

Und das Team von VGH Hans-Jörg Pott hatte die besseren Nerven. Als das Laartz-Team einen Fehlschuss notieren musste, schnappte sich Eric Schürhaus das Leder und netzte trocken ein. Ein 6:5 stand auf dem Papier und der neue VGH- und ÖVB-Elfer-Champion stand fest.

Im nächsten Jahr heißen die Titelverteidiger also „Sportfreunde Beverstedt“, die sich jetzt wohl schon auf kommende Aufgaben vorbereiten werden. Nach der Siegerehrung strömten Zuschauer und Spieler vom Platz an die Theke und ließen einen spannenden Nachmittag ausklingen.

Das zweite VGH- und ÖVB-Elfmeterschießen auf der Anlage des sehr gut organisierten Gastgebers TSV Kührstedt war ein voller Erfolg und der Blick schweift schon voraus auf eine neue Ausgabe.

Hier gehts zur Bildergalerie.