Toller Kampfgeist: TSV Lunestedt bleibt in der Regionalliga

Jubel bei den Tischtennis-Spielern des TSV Lunestedt: Sie werden auch kommende Saison in der Regionalliga Nord an der Platte stehen. In der Relegation belegten sie am Sonntag nach einem 8:8-Unentschieden gegen Union Salzgitter und einem 9:2-Erfolg gegen SV Siek II zwar nur Rang zwei. Doch auch der zweite Rang reicht dem TSV, um in der Liga zu bleiben, da es aus der 3. Liga keinen Absteiger gibt.

150 Zuschauer feiern mit

Die Lunestedter feierten den Klassenerhalt zusammen mit rund 150 Zuschauern. „Jetzt freuen wir uns auf die nächste Saison. Es wird wieder einen harten Kampf gegen den Abstieg geben“, sagt Lunestedts Teamkapitän Matti von Harten.

Keine Abgänge

Der TSV Lunestedt kann nach den Sommerferien in seine vierte Regionalliga-Saison starten. Personelle Änderungen sind nicht geplant. Martin Gluza, Matti von Harten, Anton Depperschmidt, Heye Koepke, Dennis Heinemann und Dennis Pump haben ihre Zusage für die neue Saison gegeben.