TV-Doku: Ex-Pinguins-Profi McPherson lässt sich XXL-Tattoo stechen

Andrew McPherson ist zwar nicht mehr als Trainer und Spieler der Fischtown Pinguins im Einsatz, aber der ehemalige Eishockeyprofi sorgt immer noch für Schlagzeilen. Der 40-Jährige hat sich ein XXL-Tattoo auf den Rücken stechen lassen. Darüber hat der TV-Sender DMAX eine Reportage gedreht und am Dienstag ausgestrahlt.

XXL-Motiv zieht sich bis zum Gesäß

In nur drei Tagen haben zwei Tattoo-Künstler in Zwickau den Rücken von McPherson in ein Kunstwerk verzaubert. Das XXL-Motiv, das sich über gesamten Rücken bis runter zum Gesäß zieht, hat mit Eishockey zu tun. Zu sehen sind ein Torwart, ein Stürmer, Puck, Tor und die kanadische Flagge. „Wir haben das Projekt im Juli umgesetzt. Einer der beiden Tätowierer ist ein Freund von mir“, sagt McPherson. „Ich finde, das sieht super aus.“

Hier kann man sich die TV-Doku anschauen: DMAX-Video.