Werder Bremen gelingt wieder kein Sieg

Lange Zeit hatte Werder Bremen geführt. Doch Joker Mikael Ishak (87. Minute) rettete den Franken nur fünf Minuten nach seiner Einwechslung beim 1:1 (0:0)  immerhin noch ein Remis. Nach zuvor sechs Niederlagen nacheinander konnten die Nürnberger damit auch den letzten Tabellenplatz an Hannover 96 abgeben. 

Werder geht in der 64. Minute in Führung

Vor 35 753 Zuschauern hatte Johannes Eggestein (64. Minute) die über die gesamte Spielzeit in der Offensive viel zu blassen Norddeutschen in Führung geschossen.  Torchancen erlebten die Nürnberger Fans in der ersten Hälfte nicht. Die Franken konnten sich immerhin darüber freuen, dass sie in der Defensive kompakt standen.

Das Remis folgt wenige Minuten vor Abpfiff

Der „Club“ kämpfte. Einen Schuss von Matheus Pereira ließ Werder-Keeper Jiri Pavlenka nach vorne prallen, Behrens verpasste aus wenigen Metern das schon greifbare 1:1. Wenige Minuten vor dem Abpfiff sorgte Joker Ishak noch für das von den Franken heftig umjubelte Remis.

Hoffnung im Abstiegskampf

Der FCN wartet dennoch seit 14 Spielen auf einen Dreier, schöpft aber wieder ein klein wenig Hoffnung im Abstiegskampf. Letztmals hatte der Club am 3. Dezember 2018 beim 1:1 gegen Bayer Leverkusen gepunktet.