Werder-Testspiel gegen Ajax abgebrochen – Sorge um Amsterdams Nouri

Das Testspiel zwischen Fußball-Bundesligist Werder Bremen und Ajax Amsterdam ist am Sonnabend wegen eines Zusammenbruchs von Amsterdam-Profi Abdelhak Nouri nach 70 Minuten abgebrochen worden.

In künstlichen Schlaf versetzt

Der Zustand von  Nouri  ist stabil. „Es ist von Herzrhythmusstörungen die Rede. Sein Zustand ist stabil, er hat Herzschlag und ist in einen künstlichen Schlaf versetzt worden“, teilte der niederländische Erstligist und Europa-League-Finalist via Twitter mit. „Sanitäter & Ärzte der Vereine haben sofort erste Hilfe geleistet. Wiederbelebungsversuche waren erfolgreich“, wurde Bremens Sport-Geschäftsführer Frank Baumann von seinem Club bei Twitter zitiert.

Debüt im Bremer Trikot

Durch Tore von Nachwuchsstürmer Johannes Eggestein (46. Minute) und Florian Kainz (62./Foulelfmeter) führten die Bremer bis zur 70. Minute mit 2:1. Mateo Cassierra hatte nach 21 Minuten das 1:0 für den niederländischen Vizemeister geschossen. Ihr Debüt im Bremer Trikot gaben der tschechische Torhüter Jiri Pavlenka, Abwehrspieler Ludwig Augustinsson, Mittelfeldakteur Jérôme Gondorf und Angreifer Yuning Zhang. Für Ajax kam der ehemalige Schalker Profi Klaas-Jan Huntelaar in der zweiten Halbzeit zum Einsatz und verpasste mit einem Lupfer an die Latte den Ausgleich.