Schlagwort: Plattdeutsch

Spieka-Neufeld: das Ortsschild – zum Zweiten

Nach der Rechtschreib-Panne auf dem neuen offiziellen Ortsschild von Spieka-Neufeld haben findige Bürger des Ortes selbst ein „korrektes Ortsschild“ aufgehängt. Einst „Free Landgemeen“ Unter dem plattdeutschen Namen des Dorfes „Spiek-Neefeld“ verweisen die Orts- und Geschichtskundigen darauf, dass Spieka früher einmal eine „Free Landgemeen“ gewesen ist. „Das ist eine...

Diese Uthlederin spielt in einem Krimi auf Platt

Heidi Jürgens ist das regionale Gesicht in dem plattdeutschen Filmkrimi „Boot un Dood“ der Gloria-Filmstudios Hagen im Bremischen. Die Berufsschauspielerin (48) verbrachte einen Großteil ihrer Jugend in Uthlede, kennt daher viele Drehorte. Plattdeutsch als Souffleuse gelernt Richtig gelernt hat Jürgens das Plattdeutsche als junge Souffleuse am Ernst-Waldau-Theater in...

Was ist das schönste plattdeutsche Wort 2019?

In Norddeutschland wird wieder das schönste plattdeutsche Wort gesucht. Vorschläge können noch eingesandt werden. Drei Kategorien Vorschläge für 2019 in insgesamt drei Kategorien sollten bis 30. April beim Fritz-Reuter-Literaturmuseum Stavenhagen (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) oder beim Heimatverband des Landes eingehen. Neben dem „schönsten plattdütschen Wurt“ werden der „beste Utdruck“...

Wesermarsch: Plattart-Festival geht in die 7. Runde

Das Plattart-Festival der Oldenburgischen Landschaft geht in die 7. Runde und präsentiert wieder moderne Formate auf Niederdeutsch. Veranstaltungen in der Seefelder Mühle Unter dem Motto „Wi sünd so free“ blickt das Festival zurück auf 30 Jahre Mauerfall und das Überwinden von Grenzen jeglicher Art. Veranstaltungsort ist auch in...