Schlagwort: Prostituierte

Neues Gesetz: Prostituierte in Bremerhaven beklagen Behördenwillkür

Prostituierte und Bordellbesitzer fühlen sich vom Gesetzgeber bevormundet. Das jedenfalls behauptet der Bundesverband Sexuelle Dienstleistungen (BSD). Dessen Vorsitzende Stephanie Klee übte am Montag bei einer Pressekonferenz in der Budapest-Bar in der Lessingstraße in Bremerhaven.  Broschüre „in leichter Sprache“ Klee kritisierte, dass Sexarbeiterinnen in dem neuen Prostituiertenschutzgesetz nur als...

Zusammengefasst! Das war der Donnerstag im nord24-Land

Das Frühlingswetter hat  seinen Höhenflug fortgesetzt und macht Lust aufs Wochenende. Bevor es soweit ist, haben wir euch noch zusammengefasst, was an diesem Donnerstag alles wichtig war.  Schifffahrtsmuseum: 42 Millionen Euro für Sanierung Die Neugestaltung des Deutschen Schiffahrtsmuseums in Bremerhaven ist gesichert. Der Wissenschaftsausschuss der Bürgerschaft hat für die...

170 Prostituierte arbeiten im Rotlichtviertel

In der Lessingstraße gehen 170 Prostituierte ihrer Arbeit nach. Die meisten von ihnen kommen aus Ungarn, Bulgarienund Rumänien. Die bei der Polizei registrierten Fälle von Menschenhandel bewegen sich dennoch Jahr für Jahr im einstelligen Bereich. Wie kann das angehen? Große Dunkelziffer beim Thema Menschenhandel „Wir können nicht ausschließen,...

Was Prostituierte schützen soll

Hunderttausende Prostituierte gibt es in Deutschland. Sie sollen künftig besser geschützt werden – mit Regeln für sie selbst, ihre Chefs und die Freier. Doch nicht alle sind begeistert. Monatelang hat die Koalition an einem Gesetz zum Schutz von Prostituierten gearbeitet. Nun hat das 118 Seiten starke Regelwerk das...

Prostituierte demonstrieren in Hamburg

Prostituierte wollen gegen das von der Bundesregierung geplante Prostituiertenschutzgesetz demonstrieren. Bei der Aktion heute in Hamburg am Hauptbahnhof sollen symbolisch „Hurenausweise“ abgestempelt werden. Der Protest richtet sich vor allem gegen die geplante Pflicht für Prostituierte, sich künftig registrieren und regelmäßig bei einer Behörde beraten zu lassen. Viel sinnvoller...