5 Tipps für das perfekte Urlaubsfoto

Endlich Urlaub! Der soll natürlich lange in guter Erinnerung bleiben. Mit diesen fünf Tipps macht ihr das perfekte Urlaubsfoto. Da freuen sich sogar die Freunde über eine kleine Diashow.

5 Tipps für das perfekte Urlaubsfoto

  • Sonne im Rücken:
    Wenn der Fotograf die Sonne im Rücken hat, sind die Motive gut ausgeleuchtet. Gegen das Licht zu fotografieren, erfordert hingegen etwas Übung. Handy und Kamera stellen sich oft auf das Gegenlicht ein und die Person wird zu dunkel.

 

  • Blickwinkel:
    Geht nah ran. Dadurch hat der Betrachter eher das Gefühl dabei gewesen zu sein. Das Bild wird auch interessanter, wenn man mal eine andere Perspektive einnimmt. Dafür kann man zum Beispiel mal in die Hocke gehen oder von erhöhter Position fotografieren.

 

  • Hintergrund:
    Wenn es nicht um eine ganz bestimmte Kulisse geht, sollte man einen ruhigen Hintergrund für das Foto wählen. Ist es um die Person herum zu bunt, gerät diese aus dem Fokus.

 

  • Speicherplatz:
    Ein Foto hier, ein Schnappschuss da. Sorgt für ausreichend freien Speicher auf dem Handy und vergesst die Speicherkarte für den Fotoapparat nicht. Mit einer weiteren Ersatzkarte seid ihr auf der sicheren Seite.

 

  • Akku:
    Und plötzlich wird das Display dunkel. Eine Powerbank oder Ersatzakku gehört im Urlaub immer ins Gepäck. Und natürlich die Ladegeräte nicht vergessen.