Bremerhavener Leon Lingerski steht vor dem Spiel seines Lebens

Leon Lingerski findet in diesen Tagen schlecht in den Schlaf. Es sind keine Sorgen, die den Bremerhavener wachhalten. Vielmehr die Vorfreude auf ein Fußball-Spektakel. Mit Atlas Delmenhorst trifft er am Samstag im DFB-Pokal auf Werder Bremen.

Weserstadion ist seit Wochen ausverkauft

Die Delmenhorster haben sich als niedersächsischer Pokalsieger für die erste Hauptrunde qualifiziert. Da das Stadion in Delmenhorst zu klein ist, findet das Nachbarschaftsduell in Bremen statt. Das Weserstadion ist seit Wochen ausverkauft. Für die Oberliga-Kicker von Atlas wird es das Spiel des Lebens sein. Normalerweise spielen sie vor höchstens 1500 Zuschauern.

Lingerski hat früher im Werder-Nachwuchs gespielt

Auf Lingerski wird eine Menge Arbeit zukommen. Der Innenverteidiger will die Werder-Offensive um Niklas Füllkrug und Yuya Osako stoppen. Dabei ist der Bremerhavener Werder-Fan. Im Nachwuchs hat er sogar für die Grün-Weißen gespielt und es bis zum Jugendnationalspieler gebracht.

Ein ausführliches Interview, in dem Leon Lingerski unter anderem über seine Zeit bei Werder spricht, lest ihr am Donnerstag in der NORDSEE-ZEITUNG.

Dietmar Rose

Dietmar Rose

zeige alle Beiträge

Dietmar Rose ist Sportredakteur bei der Nordsee-Zeitung mit den Schwerpunkten Fußball, Basketball und Tennis. Der gebürtige Münsteraner kam 1997 nach seinem Studium nach Bremerhaven.