DFB-Pokal: Werder Bremen schlägt den FC Schalke 04

Werder Bremen hat das Spiel im DFB-Pokal gegen den FC-Schalke 04 mit 2:0 gewonnen. Nach der Partie in der Veltins-Arena steht damit Werder im Halbfinale.

Umkämpfte erste Hälfte

Nach einer umkämpften ersten Hälfte stand es noch 0:0 im letzten Viertelfinalspiel des DFB-Pokals. Während Schalke am Anfang der Partie Oberwasser hatte, konnte Werder am Ende der ersten Hälfte mehr Akzente setzen.

Rashica mit Traumtor

In den zweiten 45 Minuten schoss Milot Rashica das erste Tor für Werder Bremen in der 65. Spielminute – ein Traumtor von der Strafraumkante. Davy Klaassen besorgte mit viel Gefühl das 2:0 in der 72. Minute nach einer Hereingabe von Ludwig Augustinsson. In der 90. Minute sah Nuri Sahin noch Gelb-Rot nach einem Foul an Salif Sané.

Gibt’s das Nordderby?

Im Halbfinale könnte es zum Nordderby gegen den Hamburger SV kommen. Auch der FC Bayern und Leipzig sind mögliche Gegner. Die Partien werden am Sonntag ausgelost.

Philipp Overschmidt

Philipp Overschmidt

zeige alle Beiträge

Philipp Overschmidt, Jahrgang 1988, ist in Georgsmarienhütte (Landkreis Osnabrück) geboren und aufgewachsen. Er studierte Politikwissenschaften und Soziologie in Osnabrück. Nach seinem Volontariat bei der NORDSEE-ZEITUNG ist er seit 2017 Online-Redakteur für nord24.