Karriereende? So steht es um Philipp Bargfrede

Nach einem fast problemlosen Jahr ohne Verletzungen hat es Philipp Bargfrede in dieser Saison wieder häufiger und länger erwischt. Gerüchte besagen, dass der 30-jährige Werder-Profi seine Karriere im Sommer beenden könnte.

Knie- und Oberschenkelprobleme

„Es stimmt nicht, dass ich aufhöre“, dementierte Bargfrede auf Nachfrage der Deichstube. Das war die gute Nachricht. Die Schlechte: Bargfrede teilte auch mit, „dass ich in dieser Saison wahrscheinlich nicht mehr spielen werde“. Der Mittelfeldmann plagt sich seit Wochen mit einer Mischung aus Knie- und Oberschenkelproblemen herum.

Halb so viele Einsätze

Sein letztes Spiel hat er am 8. März bestritten – beim 4:2-Heimsieg gegen den FC Schalke. Am 20. April stand er noch mal im Bundesliga-Kader beim Gastspiel in München, kam aber nicht zum Einsatz. Damit bleibt es bei 15-Bundesliga- und zwei Pokal-Einsätzen in dieser Saison. In der Vorsaison hatte Bargfrede 30 Pflichtspiele absolviert.

von Björn Knips / deichstube.de