Max Kruses Wechsel zu Fenerbahce angeblich beschlossene Sache

In der Türkei war es ein bisschen ruhig um Max Kruse geworden. Doch nun verkündet die Tageszeitung „Sabah Spor“, dass der Transfer des 31-Jährigen vom SV Werder Bremen zu Fenerbahce Istanbul unmittelbar vor dem Abschluss stehe.

Jahresgehalt: 2,5 Millionen Euro netto

In dieser Woche soll Max Kruse einen Dreijahres-Vertrag unterzeichnen – mit einem Jahresgehalt von 2,5 Millionen Euro netto. Bei Werder Bremen hatte der Ex-Nationalspieler geschätzte 3,5 Millionen Euro brutto bekommen. Für eine Verlängerung seines auslaufenden Vertrags hatte er angeblich sechs Millionen Euro gefordert. Deshalb verkündeten Werder und Kruse vor dem letzten Saisonspiel das Ende der Zusammenarbeit.

Eintracht Frankfurt winkt ab

Kruse hoffte bislang auf einen Wechsel zu einem europäischen Topklub wie den FC Liverpool oder Tottenham Hotspur, aber das ließ sich nicht realisieren. In Deutschland soll Eintracht Frankfurt stark interessiert gewesen sein, winkte aber ob der hohen Gehaltsforderungen ab.

Kein Europapokal

Nun wird es offenbar Fenerbahce Istanbul, wo Kruse nicht wie eigentlich gewünscht im Europapokal spielen kann. Die Türken haben die Qualifikation verpasst, wollen sie aber in der neuen Saison dann mit Kruse schaffen.

von Timo Strömer, Carsten Sander und Björn Knips (deichstube.de)