Offensiv-Trio fehlt Werder gegen Mainz

Werder Bremen muss im Heimspiel am Samstag gegen Mainz 05 auf ein Offensiv-Trio verzichten: Neben Claudio Pizarro und Yuya Osako wird auch Fin Bartels ausfallen. Ist das die Chance für Aron Johannsson?

Ziehen im Oberschenkel

Bartels habe nach einem Sprint im Training am Mittwoch über ein Ziehen im Oberschenkel geklagt, erklärte Werder-Trainer Florian Kohfeldt bei der Pressekonferenz am Donnerstag. Die Verletzung sei aber nichts Ernstes. Im DFB-Pokal-Viertelfinale am Mittwoch gegen Schalke 04 ist der Angreifer, der wegen eines Achillessehnenrisses so lange ausgefallen war und erst kürzlich sein Comeback gefeiert hatte, vielleicht schon wieder ein Thema.

Hoffen für Schalke-Spiel

Gegen Schalke hofft Kohfeldt auch wieder auf Claudio Pizarro (Muskelverletzung im Oberschenkel) und Yuya Osako (Sehnenreizung im Rücken). Möglicherweise schon gegen Mainz wieder dabei sein könnte Philipp Bargfrede. „Bei Bargi kann es klappen, ich würde nichts ausschließen wollen“, sagte Kohfeldt. Der defensive Mittelfeldspieler könnte „zumindest ein Kaderkandidat“ werden. Der Ausfall von drei Offensivspielern könnte auch eine Chance für Aron Johannsson sein, wieder in den Kader zu rutschen. „Aron ist ein Thema“, sagte Kohfeldt über den Angreifer. (Deichstube.de)