Was macht Arjen Robben in Bremen?

Es ist eine Geschichte zum Schmunzeln: Arjen Robben war am Mittwoch in Bremen – und sofort wurde in vielen Internetforen spekuliert, ob der Ex-Star des FC Bayern München zum SV Werder wechseln wird.

Keine Gespräche mit Baumann

Es gab sogar Berichte, wonach sich der 35-Jährige Niederländer mit Werder-Sportchef Frank Baumann getroffen und verhandelt haben soll. Alles Unsinn! Das Internetportal „deichstube.de“ hat sich umgehört und wenig überraschend erfahren, dass Robben kein Thema bei Werder ist.

Flughafen Bremen liegt wohl günstig

Aber warum war Robben in Bremen und flog von dort gemeinsam mit seiner Frau nach München? Wahrscheinlich kam das Paar aus dem nur 180 Kilometer entfernten Groningen und nutzte die Nähe zum Bremer Flughafen. Zum Airport nach Amsterdam wären es über 190 Kilometer gewesen.

Robben ist in Groningen aufgewachsen

In Groningen ist Robben aufgewachsen, wurde beim FC Groningen Fußball-Profi und soll sich laut Medienberichten in der Gegend gerade eine große Villa bauen lassen. Der niederländische Erstligist hofft seit Monaten auf eine Rückkehr des verlorenen Sohns.
von deichstube.de