Werder Bremen: Es gibt Interessenten für Florian Kainz

von Carsten Sander (deichstube.de)

Spekulationen um einen Wechsel von Florian Kainz gibt es schon lange, nun konkretisiert sich aber ein Gerücht: Nach Informationen des „kicker“ steht der österreichische Nationalspieler des SV Werder vor einem Transfer zum Zweitligisten 1. FC Köln. 

Gerüchte gibt es schon länger

Der Bundesliga-Absteiger sucht ein halbes Jahr nach dem Weggang von Leonardo Bittencourt zu 1899 Hoffenheim nach einem neuen Linksaußen. Der Name Kainz war dabei schon vor einigen Wochen das erste Mal aufgetaucht, die Spur erwies sich zunächst jedoch nicht als heiß. Auch, weil der 26-Jährige erklärte, nicht wechseln zu wollen.

Sportlicher Wert sinkt

Doch die Zahlen der Hinrunde besagen, dass Kainz‘ sportlicher Wert für Werder rapide abgenommen hat. Bis zum zehnten Spieltag kam er regelmäßig zum Einsatz, danach nur noch für zwölf Minuten.

Ablöse müsste fällig sein

Der Vertrag des gebürtigen Grazers in Bremen läuft noch bis 2020, der 1. FC Köln müsste also eine Ablöse für ihn bezahlen. Die Verhandlungen zwischen den Klubs laufen aktuell. Als das Kölner Interesse das erste Mal aufgeflammt war, soll Werder noch 4,5 Millionen Euro gefordert haben.