Werder Bremen kann voll und ganz auf Martin Harnik setzen

Für Werder-Stürmer Martin Harnik geht es endlich wieder aufwärts: Dem 30-minütigen Testspiel-Einsatz gegen Arminia Bielefeld acht Tage zuvor folgte am Mittwochabend das Pflichtspiel-Comeback im DFB-Pokal gegen Weiche Flensburg.

Wieder voll belastbar

Mit zwei Toren untermauerte der eingewechselte Harnik dabei seine Ambitionen auf eine Rückkehr in Werders Startformation. „Das Spiel gegen Flensburg war ein weiterer guter Schritt für ihn. Ich würde ihm 90 Minuten wieder zutrauen“, erklärte Werder-Trainer Florian Kohfeldt und gab damit das Signal: Harnik ist wieder voll belastbar. Die hartnäckigen Oberschenkelprobleme – hervorgerufen durch einen Beckenschiefstand – scheinen überwunden zu sein.

Freude über Tor-Doppelpack

„Es ist alles gut“, sagte der 30-Jährige nach dem Spiel in Lübeck und freute sich besonders über seinen Tor-Doppelpack: „Die Tore waren für mich schon sehr wichtig. Wir haben vorne einen großen Konkurrenzkampf, da sind Tore schon das beste Argument.“ Mit Harnik dürfte im Hinblick auf das bevorstehende Bundesliga-Auswärtsspiel am Sonntagabend bei Mainz 05 also wieder zu rechnen sein. (mwi)