Nach Unfall: 67-jähriger aus Nordenham erliegt seinen Verletzungen

Ein 67-jähriger Mann aus Nordenham erlag am Sonnabend im Krankenhaus seinen lebensgefährlichen Verletzungen, die er vergangene Woche Montag, 18. März, bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 212 erlitten hatte. Er stieß mit seinem Auto in Höhe der Anschlussstelle Sürwürden frontal mit dem Wagen einer 43-jährige Frau aus Nordenham zusammen.

Gegenverkehr abgewartet

 Der Unfall ereignete sich gegen 9.53 Uhr. Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei befuhr die 43-jährige Nordenhamerin die B212 von Brake in Richtung Nordenham und wollte in Sürwürden nach links in Richtung Rodenkirchen abfahren. Aufgrund von Gegenverkehrs musste sie ihr Auto auf dem Linksabbiegerstreifen zum Stehen bringen.

Fahrzeuge stoßen frontal zusammen

Der 67-jähriger Mann aus Nordenham, befuhr die B212 in Richtung Brake und geriet in den Gegenverkehr. Es kam zum Frontalzusammenstoß mit dem stehenden VW der 43-Jährigen. Beide Fahrzeugführer wurden schwer verletzt.

Bundesstraße in beiden Richtungen gesperrt

Die B212 wurde zwischen der B437 und Golzwarden in beide Richtungen gesperrt.  Da der Unfallhergang noch nicht abschließend geklärt ist, werden Zeugen gebeten, sich mit der Nordenhamer Polizei (04731/99810) in Verbindung zu setzen.