Anzeige

800-Kilo-Bulle flieht vom Schlachthof in Elsfleth

Ein 800 Kilogramm schwerer Bulle ist am Donnerstag von einem Schlachthof in Elsfleth abgehauen. Das Tier entkam gegen 10.48 Uhr. 

Rundfunkdurchsagen

Der Bulle übersprang einen Zaun und flüchtete auf eine angrenzende Weide in der Nähe der Straße Oberrege. Die Bevölkerung wurde vorsorglich durch Rundfunkdurchsagen vor dem entlaufenen Tier der Rasse Limousin gewarnt.

Gezielter Schuss

Doch dem Tod konnte das Tier nicht entkommen. Es wurde laut Polizeimeldung „von einem Jagdberechtigten erlegt“. Der wurde mit einem Traktor gegen 11.29 Uhr in die Nähe des Tieres gefahren und erschoss den Bullen gezielt.

Lili Maffiotte

Lili Maffiotte

zeige alle Beiträge

Lili Maffiotte, Spanierin mit kompliziertem Namen, aber ohne Spanischkenntnisse, geboren und aufgewachsen in Norddeutschland. Seit 23 Jahren bei der NORDSEE-ZEITUNG - als gelernte Fotografin von der Bildredaktion über ein Volontariat in die Lokalredaktion mit Zwischenstationen in der Sportredaktion. Seit Oktober 2015 in der Online-Redaktion für die Social-Media-Kanäle zuständig.