Abbehausens 58 Meter hoher Maibaum liegt am Boden

Fünf Wochen lang werden die Menschen in der Wesermarsch auf ein Wahrzeichen verzichten müssen. Am Sonntag ist der 58 Meter hohe Abbehauser Maibaum abgenommen worden, der größte Maibaum Deutschlands. Doch keine Sorge. Der neue Baum kommt am Himmelfahrtswochenende.

Aus dem Holz werden Bänke hergestellt

Mit einigen sauberen Schnitten haben Mitarbeiter der Zimmerei Stüdemann den Baum am Sonntag in drei Teile geteilt. Es lief alles problemlos ab. Die Butjadinger Straße war selbstverständlich abgesperrt. Zahlreiche Schaulustige guckten sich das Spektakel an. Aus dem Holz möchte Udo Venema Bänke herstellen lassen.

Der neue Baum kommt am Himmelfahrtswochenende

Der neue Maibaum kommt am Himmelfahrtswochenende. Am Samstag, 10. Mai, trifft er in Abbehausen ein, am Samstag, 12. Mai, wird er aufgestellt. Rund um die Gaststätte Butjadinger Tor in Abbehausen wird dann drei Tage lang gefeiert.