Abbehauser Fußballer sorgen für nächsten Auswärts-Streich

Der TSV Abbehausen ist immer für Überraschungen gut. Nach Niederlagen in den ersten beiden Heimspielen gewann er am Sonntag in der Fußball-Bezirksliga mit 2:1 beim SV Baris Delmenhorst. Schon der Auswärtssieg zuvor gegen den TuS Obenstrohe war aus heiterem Himmel gekommen.

Christoph Reiprich vertritt die Trainer

Ohne Trainer Frank Meyer und seinen Assistenten Raoul Kasper hatte Teammanager Christoph Reiprich das Sagen bei den Abbehausern. Er fand scheinbar die passenden Worte. Ein wenig Glück war aber auch dabei.

Ausgleich gut verkraftet

Das 1:0 für den TSV resultierte aus einem Handelfmeter von Daniel Hämsen in der 13. Minute. Nach der Halbzeit kassierten die Abbehauser den Ausgleich, doch nur sechs Minuten später traf Bjarne Böger wie aus dem Nichts zum 2:1.

Sören Büsing hält Elfmeter

Nachdem Torwart Sören Büsing einen Strafstoß pariert hatte (65.), verteidigten die Gäste den knappen Vorsprung bis zum Schlusspfiff. De Frust der Delmenhorster entlud sich in einer Gelben Karte gegen den Übungsleiter und einer Gelb-Roten gegen einen Spieler.

Einen ausführlichen Spielbericht zu diesem spannenden und umkämpften Spiel lest ihr am Montag in der KREISZEITUNG WESERMARSCH.

Nikola Mihajlov

Nikola Mihajlov

zeige alle Beiträge

Der gebürtige Viersener ist seit September 2016 Sportredakteur der Kreiszeitung Wesermarsch. Davor war er 14 Jahre lang freiberuflich für die KZW und die Nordsee-Zeitung aktiv. Vor seinem Volontariat bei der NZ arbeitete Nikola Mihajlov als freier Mitarbeiter bei der Rheinischen Post. Er studierte Kommunikationswissenschaft an der Universität Essen.