Anzeige

Abbehauser kassieren frustrierende 2:6-Heimpleite gegen den Drittletzten

Hätte, hätte: Mit einem Sieg hätte sich der TSV Abbehauen am Sonntag in der Fußball-Bezirksliga auf sechs Punkte vom ersten Abstiegsplatz absetzen können. Diesen Rang hatte Gegner TuS Obenstrohe vor dem Spiel. Doch die Abbehauser gingen auf eigenem Platz mit 2:6 unter.

Adrian Dettmers sorgt kurzeitig für Hoffnung

Bis zur 28. Minute passierte nichts Wichtiges. Dann schlugen die Gäste zum ersten Mal zu und legten kurz darauf nach. Adrian Dettmers verkürzte schnell in der zweiten Halbzeit auf 1:2.

Torwart Sören Büsing ist der Beste

Die Hoffnung auf eine erfolgreiche Aufholjagd währte nur sechs Minuten. Nach dem 1:3 klappte beim TSV nichts mehr und er geriet mit 1:5 ins Hintertreffen. Dabei war Torwart Sören Büsing noch der beste Abbehauser.

Erster Abstiegsplatz nur noch einen Punkt entfernt

Damit verpasste Abbehausen den Anschluss ans Mittelfeld. Stattdessen steht die Mannschaft jetzt nur noch einen Platz über den Abstiegszone. Der Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz beträgt nur noch ein mickriges Pünktchen – und das auch noch bei einem Spiel mehr. Weil der Vorletzte SV Eintracht Oldenburg am Wochenende überraschend gewann, war es für den TSV ein Wochenende zum Vergessen.

 

 

Nikola Mihajlov

Nikola Mihajlov

zeige alle Beiträge

Der gebürtige Viersener ist seit September 2016 Sportredakteur der Kreiszeitung Wesermarsch. Davor war er 14 Jahre lang freiberuflich für die KZW und die Nordsee-Zeitung aktiv. Vor seinem Volontariat bei der NZ arbeitete Nikola Mihajlov als freier Mitarbeiter bei der Rheinischen Post. Er studierte Kommunikationswissenschaft an der Universität Essen.