Achtung Pendler: Fähre fährt von Freitag bis Montag nicht

Die Fährgesellschaft Bremen/Stedingen (FBS) stellt für 72 Stunden ihren Betrieb zwischen den Anlegestellen in Vegesack und Lemwerder ein. Von Freitag, 19. Oktober, 14 Uhr, bis Montag, 22. Oktober, 14 Uhr, quert kein Schiff der FBS die Weser.

„Vegesack“ weiter nördlich unterwegs

Sobald der Verkehr an der südlichsten der drei FBS-Fährstellen eingestellt wird, macht sich die „Vegesack“ mit ihrer Besatzung auf den Weg weserabwärts, um bis Montagmittag ihren Dienst zwischen Blumenthal und Motzen zu versehen. Selbst am Sonnabend und Sonntag werden zwischen 8 und 18 Uhr zwei Schiffe im Einsatz sein.

Montagmorgen gibt es einen Notfahrplan

„Die Baufirma hat sich unglaublich flexibel gezeigt, sodass wir für Montag zwischen 5.30 und 8 Uhr einen Notfahrplan mit einer Fähre einrichten können“, sagt Andreas Bettray. Ausweiten lasse sich die Zeit nicht, bedauert der FBS-Geschäftsführer. „Die Arbeiten orientieren sich am Wasserstand.“

Kritik von Fußgängern und Radlern

Kaum war die Ankündigung raus, dass die Fährgesellschaft Bremen-Stedingen ihren Dienst zwischen den Anlegestellen in Vegesack und Lemwerder für 72 Stunden einstellt, war Kritik laut geworden. Fußgänger und Radfahrer fühlten sich ausgebootet. Der motorisierte Verkehr könne den Umweg über Blumenthal und Motzen auf sich nehmen, unmotorisierte Teilnehmer dagegen nicht, hieß es.