Butjadingen: Auszeichnung für Wanderweg durch den Langwarder Groden

Der Langwarder Groden ist neu zertifiziert als „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“. Er wurde bei der größten Tourismusmesse der Welt, der ITB in Berlin, vom Deutschen Wanderverband mit dem Zertifikat „Kulturwanderweg“ ausgezeichnet.

Deichbau und Deichschutz als Themen

Der Tourismus-Service Butjadingen (TSB) stellt bei diesem Wanderweg direkt im Unesco-Weltnaturerbe Wattenmeer die Themen Deichbau und Deichschutz in den Fokus. Ab dem 15. April werden Informationsschilder montiert, die den Gästen die Themen des Deichbaus und des Naturerlebnis Wattenmeer anschaulich näher bringen sollen.

Kultur, Natur und Wattenmeer

Zu der Begründung für die Auszeichnung heißt es: „Der Erlebnisweg Langwarder Groden bietet in allen Belangen eine außergewöhnlich gute Beschaffenheit. Gerade durch seinen landschaftlichen Reiz und der natürlichen Abwechslung zwischen Kultur, Natur und Wattenmeer konnte der neu zertifizierte Wanderweg punkten. Zudem ist die Nähe zum Kutterhafen in Fedderwardersiel und den dort ansässigen Gastronomen ein wesentlicher Punkt gewesen, der zu der Zertifizierung beigetragen hat.“

Wie die Kriterien für die Auszeichnung lauten und welche Wege außerdem ausgezeichnet worden, lest ihr am Freitag in der KREISZEITUNG WESERMARSCH.

Frank Lorenz

Frank Lorenz

zeige alle Beiträge

Frank Lorenz, Jahrgang 1982, stammt aus Bremerhaven und ist seit 2008 Redakteur bei der Kreiszeitung Wesermarsch. Er studierte Journalismus und Technische Kommunikation im Ruhrgebiet und volontierte bei der Nordsee-Zeitung.