Anzeige

Bahnhofsvorplatz in Nordenham offiziell eröffnet

Der komplett neugestaltete Bahnhofsvorplatz in Nordenham ist am Dienstagabend offiziell eröffnet worden. Mit der Inbetriebnahme von Fahrrad-Unterstand, WC-Anlage und dem futuristisch anmutenden Wartebereich für die Bus-Passagiere geht eine lange Umbauzeit zu Ende.

Erste Entwürfe 2013

Die ersten Entwürfe hatte Stadtplaner Tim Lorenz im Mai 2013 veröffentlicht. Fünf Jahre später ist die Vision, die damals bereits große Teile der nun fertiggestellten Bauten beinhaltete, Wirklichkeit geworden. Nur die in den Entwürfen enthaltene Ladenzeile und das gastronomische Angebot unterhalb des Pavillons wurden nicht umgesetzt.

Hoch zufrieden mit Umbau

Dennoch sind die Vertreter der Stadt hoch zufrieden mit dem Bahnhofsvorplatz in seiner neuen Form. „Das kann sich richtig sehen lassen“, sagte Bürgermeister Carsten Seyfarth  und erhielt dafür Beifall von den rund 50 geladenen Gästen.

Grüne WC-Wände

Die Wände der WCs sind apfelgrün, Toiletten, Pissoirs und Waschbecken aus Edelstahl. Zur Eröffnungsfeier hatte Tim Lorenz Fotos des früheren Zustands der Anlagen in den neuen Toilettenräumen aufgehängt – damit man den optischen Vergleich habe.

Maßnahme aus City-Süd-Programm

Die Umgestaltung des Bahnhofsplatzes hat gut 900 000 Euro gekostet. „Es ist eine zentrale Maßnahme des City-Süd-Programms City-Süd“, erklärte der Bürgermeister. Nun müsse nur noch eine Lösung für das eigentliche Bahnhofsgebäude gefunden werden.

Frank Lorenz

Frank Lorenz

zeige alle Beiträge

Frank Lorenz, Jahrgang 1982, stammt aus Bremerhaven und ist seit 2008 Redakteur bei der Kreiszeitung Wesermarsch. Er studierte Journalismus und Technische Kommunikation im Ruhrgebiet und volontierte bei der Nordsee-Zeitung.