Baustelle legt den Ortskern von Burhave lahm

Die Osterferien sind bereits angelaufen, doch in Burhave ist davon noch nichts zu merken. Grund dafür ist die Sanierung des Belags der Ortsdurchfahrt. Der Ortskern ist wie ausgestorben.

Unzeit für den Touristenort

Zunächst war zwischen der Rudolf-Kinau-Straße und der Kreuzung in der Ortsmitte kein reguläres Durchkommen möglich. Seit Mittwoch ist nun der Bereich von der Strandallee bis zum Ortsausgang in Richtung Nordenham betroffen. Zur Unzeit für den Touristenort.

Beschilderung sorgt für Unmut

Vor allem die Beschilderung sorgt in Burhave für Unmut. Denn: Bereits an der Abfahrt von der B212 in Richtung Burhave steht eine Straßensperre: Anlieger bis Baustelle frei. Urlauber werden daher nicht abbiegen. Dabei ist die Fahrt bis zum Seekweg in Richtung Nordseelagune frei.

Was Burhaver Unternehmer und der zuständige Baustellen-Leiter zu dem Thema sagen, lest ihr am Freitag in der KREISZEITUNG WESERMARSCH.