Blexen: Neues Leben in alter Gaststätte

Einst war die Blexer Börse eine Kneipe, in der reger Betrieb herrschte. Dann blieben die Gäste aus, das Lokal schloss. Seit vier Wochen ist wieder Leben in dem Altbau: Das Bistro zum Veenhuus hat eröffnet.

Besondere Gaststätte

Die Besonderheit: Hier arbeiten auch Menschen mit Handicap. Der guten Stimmung tut das keinen Abbruch.

Bunte Truppe im Bistro

Das Team Veenhof ist eine bunte Truppe. Inhaber des Bistros ist Martin Schmitz. Ihm zur Seite stehen im Alltag Menschen, deren Lebensgeschichten von Leid und Problemen erzählen. „Mutter“ des Ganzen ist Melanie Schmitz. Sie ist Gründerin des Vereins „Gemeinsam anders – in Vielfalt begegnen“.

Neu in Blexen

Der Verein entstand in Kleve am Niederrhein. Vor einem Jahr zog er um nach Schiffdorf auf der anderen Weserseite. Auf einem riesigen Hof gibt es ambulant betreutes Wohnen und Therapieangebote für Menschen mit psychischen und geistigen Beeinträchtigen. Das Bistro in Blexen ist die neueste Errungenschaft.

Was für Pläne das Bistro-Team für Blexen schmiedet, steht am Donnerstag in der Kreiszeitung Wesermarsch.

Ellen Reim

Ellen Reim

zeige alle Beiträge

Seit mehr als 25 Jahren ist sie mit Leib und Seele Lokalredakteurin bei der Kreiszeitung Wesermarsch. Vor allem in Nordenham kennt sie sich bestens aus.