Brake: 20-Jährige stirbt bei Unfall auf der B212

Eine 20-Jährige ist bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Der Unfall hatte sich in der Nacht zu Sonnabend kurz nach 3 Uhr auf der Bundesstraße 212 in Golzwarderwurp bei Brake ereignet.

Fahrzeug gerät ins Schleudern

Wie die Polizei mitteilt, befuhr ein 19 Jahre alter Autofahrer zusammen mit seiner 20 Jahre alten Beifahrerin, die beide aus dem Landkreis Herford in Nordrhein-Westfalen stammen, die Bundesstraße aus Richtung Elsfleth kommenden in Richtung Nordenham. Der Wagen geriet aus bislang ungeklärter Ursache auf gerader Strecke ins Schleudern und prallte mit der linken Fahrzeugseite gegen einen Baum. Die beiden Insassen mussten aus dem Fahrzeug befreit werden.

Beifahrerin erliegt ihren Verletzungen

Trotz sofort eingeleiteter Rettungsmaßnahmen erlag die Beifahrerin noch an der Unfallstelle ihren Verletzungen. Der Fahrzeugführer wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Da der Verdacht bestand, dass der 19-Jährige den Wagen unter dem Einfluss berauschender Mittel geführt haben könnte, wurde bei ihm eine Blutentnahme vorgenommen, teilt die Polizei weiter mit.

Bundesstraße bis 9 Uhr gesperrt

An der Unfallstelle waren die Feuerwehren-Einheiten Golzwarden, Hammelwarden und Hafenstraße eingesetzt. Wegen der Unfallaufnahme und der Reinigung der Unfallstelle war die B212 bis 8.49 Uhr voll gesperrt. Durch die Straßenmeisterei Brake wurde entsprechende Beschilderung aufgestellt.