Brake: Ausbau der Rönnel ist geplant

Der Deich ist in einem gutem Zustand, das Braker Siel nicht. Um diese Schwachstelle in der Deichlinie zu beseitigen, plant der Niedersächsische Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) umfangreiche Maßnahmen am Braker Siel und der Rönnel.

Sicherheitstor brachte Zeit

Kai Wienken, NLWKN-Geschäftsbereichsleiter in Brake, stellte im jüngsten Bauausschuss den Ausbau der Rönnel vor. Der ist Teil einer Küstenschutzmaßnahme, ausgelöst durch den maroden Zustand des Braker Siels. Bereits im Jahr 2010 musste ein Sicherheitstor eingebaut werden. Das brachte Zeit für die Planung.

Drei wesentliche Pakete

Welche derzeit verfolgte Lösung favorisiert wird und welche wesentlichen drei Pakete diese beinhaltet, lesen Sie am Donnerstag in der Kreiszeitung Wesermarsch.