Braker Hospital hat neuen Chefarzt der Orthopädie

Die Perspektiven und der gute Ruf der Klinik haben Dr. Lars Heide von Hannover nach Brake gelockt. Der 51-Jährige ist neuer Chefarzt der Orthopädie und Unfallchirurgie am St.-Bernhard-Hospital. 

Aus Hannover an die Unterweser

Lars Heide ist Facharzt für Chirurgie, Orthopädie, Unfallchirurgie und spezielle Orthopädie. Er ist von einer großen Klinik in Hannover, die auf die sogenannte Endoprothetik (Gelenkersatz) spezialisiert ist, zum Jahresanfang an das Hospital an der Unterweser gewechselt. Er ist Nachfolger von Dr. Peter Janka, der nun in den Ruhestand ging.

Auch familiäre Gründe

Nicht nur die guten Perspektiven in seinem Fachgebiet, sondern auch familiäre Gründe haben Lars Heide bewegt, die Stelle in Brake anzutreten. Er wohnt mit seiner Frau in Rastede und kennt die Region gut.

Unfallchirgurgie soll ausgebaut werden

Das Hospital ist als Endoprothetik-Zentrum (EPZ) zertifiziert. Ein Vorteil, wie Klinik-Geschäftsführer Ingo Penner sagt. Hier finden Patienten, die künstliche Gelenke bekommen, zertifizierte Standards vor. Mit dem neuen Chefarzt soll dieser Bereich noch weiter ausgebaut werden. Zudem soll die Unfallchirurgie neu aufgestellt und für die Wesermarsch ausgebaut werden.

Mannschaftsarzt bei den Scorpions Hannover

Übrigens: Lars Heide war fünf Jahre lang auch Mannschaftsarzt der Eishockeymannschaft Scorpions Hannover. Der größte Erfolg des Clubs war die Deutsche Meisterschaft 2010. „Ich bin mit ihnen Meister geworden“, erzählt Lars Heide.