Dunkle Limousine flüchtet in Rodenkirchen ohne Licht vor der Polizei

Die Polizei wollte am späten Freitagabend die Insassen eines Fahrzeugs kontrollieren, was aber misslang. Nun hoffen die Beamten auf Zeugenhinweise.

Dunkles Auto in er Stellwerkstraße

Gegen 23.20 Uhr bemerkten die Polizisten ein dunkles Auto, vermutlich eine Limousine der Marke BMW, in der Stellwerkstraße in Rodenkirchen.

Ohne Licht durch die Dunkelheit

Da der Wagen in unmittelbarer Nähe des dortigen Supermarktes stand und ein Zusammenhang mit den aktuellen Einbrüchen in Stadland nicht auszuschließen war, wollten die Beamten die Fahrzeuginsassen kontrollieren. Der Fahrer beschleunigte jedoch stark, schaltete trotz Dunkelheit seine Fahrzeugbeleuchtung aus und flüchtete auf der Marktstraße in Richtung Norden.

Gefährliches Überholmanöver

Im Einmündungsbereich zur Schweier Straße überholte das flüchtende Fahrzeug ein anderes Auto. Aufgrund der hohen Geschwindigkeit verloren die Beamten das Fahrzeug im Bereich des Ortsausganges Rodenkirchen aus den Augen.

Zeugen gesucht

Zeugen die Angaben zu dem flüchtenden Fahrzeug geben können, insbesondere der Autofahrer, der im Bereich des Marktplatzes überholt wurde, werden gebeten, sich mit der Polizei Nordenham (0 47 31/ 9 98 10) in Verbindung zu setzen.

Frank Lorenz

Frank Lorenz

zeige alle Beiträge

Frank Lorenz, Jahrgang 1982, stammt aus Bremerhaven und ist seit 2008 Redakteur bei der Kreiszeitung Wesermarsch. Er studierte Journalismus und Technische Kommunikation im Ruhrgebiet und volontierte bei der Nordsee-Zeitung.