Durch Gegenverkehr geblendet: Auto landet bei Elsfleth im Graben

Auf der Landesstraße 865 zwischen Huntebrück und Huntorf (Elsfleth) ist am Montagnachmittag ein 56 Jahre alter Autofahrer mit seinem Wagen im Graben gelandet. Er war laut Polizei mit seinem Golf in Richtung Huntorf unterwegs, als ihm auf seiner Fahrbahnseite ein Auto entgegenkam, das sich im Überholvorgang befand.

Von der Straße gedrängt

Dadurch wurde der Golf-Fahrer geblendet und von der Fahrbahn abgedrängt. Er wich nach rechts aus, kam auf die Berme und landete schließlich in einem Straßengraben. Mithilfe der Feuerwehr konnte er sich befreien. Anschließend wurde er ins Krankenhaus gebracht.

Vorbildliche Rettungsgasse

Die Polizei lobte die Verkehrsteilnehmer auf der B212, die eine Rettungsgasse für die Einsatzfahrzeuge gebildet hatten. Zeugen des Überholmanövers werden gebeten, sich bei der Polizei unter 04401/9350 zu melden.

Frank Lorenz

Frank Lorenz

zeige alle Beiträge

Frank Lorenz, Jahrgang 1982, stammt aus Bremerhaven und ist seit 2008 Redakteur bei der Kreiszeitung Wesermarsch. Er studierte Journalismus und Technische Kommunikation im Ruhrgebiet und volontierte bei der Nordsee-Zeitung.