Eduard-Krüger-Straße in Abbehausen behält Nazi-Namen

Der Wunsch der Anlieger war CDU und FDP im Abbehauser Ortsrat Befehl: Die Eduard-Krüger-Straße wird ihren Namen behalten.

Verwaltung will Straßennamen ändern

Die sechs CDU-Mitglieder und die zwei FDP-Vertreter stimmten gegen den Vorschlag der Verwaltung, die Straße umzubenennen. Die fünf anwesenden Ortsratsmitglieder von SPD und WIN unterstützen den Vorschlag aus der Verwaltung erfolglos.

Schüler denunziert

Die Stadt wollte die Straße umbenennen, weil Eduard Krüger nicht nur überzeugter Nationalsozialist war, sondern auch ohne Not ehemalige Schüler denunzierte. Sie wurden daraufhin zwangssterilisiert.

Wieso die Kommunalpolitiker den Nazi weiter mit einem Straßennamen ehren, steht am Freitag in der KREISZEITUNG WESERMARSCH.

Ellen Reim

Ellen Reim

zeige alle Beiträge

Seit mehr als 25 Jahren ist sie mit Leib und Seele Lokalredakteurin bei der Kreiszeitung Wesermarsch. Vor allem in Nordenham kennt sie sich bestens aus.