Fridays for Future: Rückenwind für Nordenhamer Schüler im Klima-Kampf

Die Protestwelle für mehr Klimaschutz wird immer größer: Vergangene Woche Freitag demonstrierten Hunderttausende Jugendliche unter dem Motto Fridays for Future für drastische Schritte gegen die Erderwärmung. Trotzdem scheint die Frage der Schulpflicht Politiker im Moment stärker umzutreiben als die Aussicht, dass etwas in Gang kommt.

Elternräte schalten sich ein

Daher schalten sich nun auch die Schulelternräte ein. „Wir Eltern unterstützen unsere Kinder bei den weltweiten Protestbewegungen für einen besseren Klimaschutz – auch wenn diese Proteste in der sechsten Unterrichtsstunde am Freitag stattfinden“, betont Dr. Hartwig Jeschke, Vorsitzender des Verbandes der Elternräte der Gymnasien Niedersachsens.

Ausfall hält sich in Grenzen

Auch Michael Eppler, Schulelternrat des Gymnasium Nordenham, unterstützt die Proteste: „Bei uns findet ja auch nur einmal im Monat eine große Demo statt. Der Schulausfall hält sich somit in Grenzen.“

Warum sich die Elternräte so engagieren, lest ihr am Freitag in der Kreiszeitung Wesermarsch.