Falscher Handwerker legt in Nordenham 90-jährige Frau rein

Ein angeblicher Handwerker hat am Mittwoch eine 90-jährige Frau aus Nordenham betrogen. Das hat die Polizei am Freitag mitgeteilt.

700 Euro verlangt

Der unbekannte Mann klingelte an der Haustür der Frau und gab sich als Handwerker aus. Er erklärte, dass er einige Reparaturen durchführen müsse, die mit dem Sohn der Frau abgesprochen seien. Die 90-Jährige ließ ihn daraufhin in den Keller des Hauses. Als der Mann seine angeblichen Arbeiten abgeschlossen hatte, verlangte er von der Frau 700 Euro, die sie auch bezahlte. Erst später fiel auf, dass der Mann gar keine Arbeiten durchgeführt hatte.

Täter mit Zahnlücken

Die Frau konnte den Mann wie folgt beschreiben: Er trug einen Blaumann in den Farben blau und grau, eine Schirmmütze in identischer Farbkombination, er ist etwa 1,80 Meter groß, schlank und 35 bis 40 Jahre alt. Er sprach Deutsch ohne Dialekt. Auffällig sind die großen Zwischenräume zwischen seinen Zähnen. Die Polizei Nordenham sucht Zeugen, die Angaben zu dem Mann machen können. Hinweise werden erbeten unter 0 4731/9981-0.