Anzeige

Gemeinde Stadland ermittelt den Bedarf von einem Bürgerbus

Mobilität ist eine wichtige Voraussetzung für die Lebensqualität im ländlichen Raum – daher prüft die Gemeinde Stadtland nun den Bedarf eines Bürgerbusses. Dieser könnte den öffentlichen Nahverkehr nicht ersetzen, sondern ergänzen.

Erfolgreiche Bewerbung als Modellregion

Der Landkreis Wesermarsch hatte sich erfolgreich als Modellregion beim Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur für das Modellvorhaben „Langfristige Sicherung von Versorgung und Mobilität in ländlichen Räumen“ beworben.

Fördermittel in Höhe von 350 000 Euro

Bis zu der Laufzeit, die zum 31. August ausläuft, erhält der Landkreis Fördermittel in Höhe von 350.000 Euro für die Entwicklung einer Konzeption mit einer bedarfsangepassten Strategie für Mobilität und Versorgung der Bürger.

350 Fahrgäste werden im Monat benötigt

Ein Bürgerbus mit acht Sitzplätzen würde rund 90.000 Euro kosten, er würde speziell auf die Bedürfnisse von Senioren und Menschen mit Beeinträchtigungen ausgestattet sein. Rund 350 Fahrgästen im Monat müssten gegeben sein, sonst lohnt sich die Einrichtung nicht.