Gewaltsamer Einbruch in Stollhamm – Wohnungsinhaber schwer verletzt

In Stollhamm kam es in der Nacht zu Sonnabend zu einem Einbruch in ein Wohnhaus an der Hauptstraßen, bei dem der Bewohner schwer verletzt wurde. Wie die Staatsanwaltschaft mitteilte, sind in den frühen Morgenstunden des Sonnabends gegen 2.30 Uhr mindestens zwei unbekannte männliche Täter gewaltsam in die Wohnung eines 59-jährigen alleinlebenden Mannes eingedrungen.

Stationäre Behandlung

Unter Anwendung von Gewalt raubten die Täter den Wohnungsinhaber aus und erbeuteten Bargeld. Der Wohnungsinhaber wurde bei der Tat so schwer verletzt, dass er stationär im Krankenhaus behandelt werden musste. Die stationäre Behandlung dauert derzeit noch an, wie die Staatsanwaltschaft erklärt.

Die Ermittlungen dauern noch an

Zu der Höhe des erbeuteten Bargeldbetrages werden aus ermittlungstaktischen Gründen keine Angaben gemacht. Weitere Details zu den andauernden Ermittlungen werden derzeit nicht bekannt gegeben.

Die Polizei sucht nach Zeugen

Wer Hinweise auf die Täter, verdächtige Personen oder Fahrzeuge in Tatortnähe im Tatzeitraum oder auch im Vorfeld machen kann, wird gebeten, sich unter 04731/99810 mit der Polizei Nordenham in Verbindung zu setzen.