Hafen Brake: Rekord bei Getreide-Import durch Rekordsommer

Der trockene Rekordsommer 2018 hat zu einer „Sonderkonjunktur“ im Braker Hafen geführt: Die Getreide-Importe stiegen kräftig an. Sie kletterten von 2,96 Millionen Tonnen im Jahr auf 3,44 Millionen Tonnen. Thomas Bielefeld von der Hafenfirma J. Müller spricht von „historisch hohem Niveau“.

Schiffsliegeplatz wird fertig

Und genau passend konnte die Hafengesellschaft Niedersachsen-Ports den Großschiffsplatz am Südpier fertigstellen. „Zum richtigen Zeitpunkt“, wie sich auch Niedersachsen-Ports-Geschäftsführer Holger Banik freut. Sonst hätte dieses hohe Volumen nicht über Brake abgefertigt werden können.

Bei Gesamtumschlag zugelegt

Insgesamt wurden im Seehafen Brake im vergangenen Jahr 7,5 Millionen Tonnen umgeschlagen, ein Plus von knapp 12 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Im Seeverkehr waren es fast 6,3 Millionen Tonnen (+ 11 Prozent) und im Binnenverkehr 1,21 Millionen Tonnen (+ 14,7 Prozent).

Wie viel Geld die Hafenfirma J. Müller in diesem Jahr investieren will, lest ihr am Donnerstag in der KREISZEITUNG WESERMARSCH.