Anzeige

IGS-Pläne in Nordenham durchkreuzt: Oberschule 1 bleibt Oberschule

Die Oberschule 1 in Nordenham wird keine Integrierte Gesamtschule  (IGS). Bei einer Befragung der Grundschüler-Eltern in der nördlichen Wesermarsch gaben zu wenige an, dass sie ihr Kind gern auf eine IGS schicken würden.

1300 Eltern befragt

Damit sind die Pläne der Oberschule 1 dahin, sich zu einer IGS umzuwandeln. Diesen Plan hatten Schulleitung, Lehrer-Kollegium und auch eine Vielzahl von Eltern an der Oberschule in der Vergangenheit intensiv verfolgt. Zuletzt mussten aber die Eltern von mehr als 1300 Grundschülern in Nordenham, Butjadingen und Stadland abstimmen.

Zu wenige Befürworter

Die Beteiligung an der Abstimmung lag bei 67 Prozent. Allerdings gab es bei keiner Gruppe der Erst- bis Viertklässlereltern eine ausreichende Zahl von Interessenten für eine IGS. Jeweils 96 Eltern aus jedem Jahrgang hätten für die IGS stimmen müssen, damit der Antrag hätte eingereicht werden können. Das war nicht der Fall.

Schulleiterin ist enttäuscht

Die Leiterin der Oberschule 1, Heidrun Beck, zeigte sich enttäuscht über das Votum. Sie kündigte an, dass die Oberschule nun ihr Angebot ausbauen will. Außerdem dankte sie allen, die sich in den vergangenen Monaten für die Einrichtung der IGS eingesetzt hatten.

Frank Lorenz

Frank Lorenz

zeige alle Beiträge

Frank Lorenz, Jahrgang 1982, stammt aus Bremerhaven und ist seit 2008 Redakteur bei der Kreiszeitung Wesermarsch. Er studierte Journalismus und Technische Kommunikation im Ruhrgebiet und volontierte bei der Nordsee-Zeitung.