In Nordenham leben Menschen aus 86 Nationen

26 475 Menschen haben Ende 2019 in Nordenham gelebt. Sie stammen aus 86 Nationen.

Kriegsflüchtlinge und Zuwanderer aus Osteuropa

Die meisten Ausländer sind Türken (586), gefolgt von Syrern (300), Polen (238), Rumänen (141) und Irakern (140). Die Zahl der Ausländer ist durch Zuwanderung gestiegen. Die meisten Zuwanderer stammen aus den arabischen Bürgerkriegsländern sowie aus Ost- und Südosteuropa. Ohne die Zuwanderung wäre die Einwohnerzahl Nordenhams deutlich geschrumpft.

 

Einen ausführlichen Bericht lest Ihr demnächst unter www.norderlesen.de

und am Samstag in der Kreiszeitung