In Nordenham sollen die Radwege saniert werden

Der schlechte Zustand vieler Geh- und Radwege ist in Nordenham ein Dauerthema. Die Stadt hat in den vergangenen Jahren schon vereinzelt etwas getan, um die Situation zu verbessern. Doch jetzt will sie im großen Stile tätig werden.

Liste umfasst neun Maßnahmen

Während der jüngsten Sitzung des Bauausschusses hat die Verwaltung eine lange Liste mit Weg-Abschnitten vorgelegt, die möglichst noch in diesem Jahr auf Vordermann gebracht werden sollen. Die Sanierungsliste der Verwaltung umfasst neun Maßnahmen.

Zuerst ist die Innenstadt dran

Die langfristig angelegte Sanierung möglichst vieler kaputter Wege soll demnach in der Innenstadt beginnen. Von dort aus soll sich die Stadt Stück für Stück in die Außenbezirke vorarbeiten. Außerdem gibt es für die Stadt die Vorgabe, dass es für die Radfahrer besonders gut ausgebaute Nord-Süd- und Ost-West-Achsen geben soll.

Wie viel Geld für diese Maßnahmen im Haushalt zur Verfügung steht, lest ihr am Freitag in der KREISZEITUNG WESERMARSCH.

Timo Kühnemuth

Timo Kühnemuth

zeige alle Beiträge

Timo Kühnemuth ist gebürtiger Ostfriese und hat in Oldenburg Germanistik, Geschichte und Politikwissenschaften studiert. Danach absolvierte er bei der Kreiszeitung Wesermarsch sein Volontariat. Von 2006 bis 2010 arbeitete er als Redakteur bei Zeitungen in Buxtehude und Delmenhorst. Seit April 2010 ist er wieder für die Kreiszeitung Wesermarsch im Einsatz.