Jubel in Elsfleth: Grundschüler sind Energiesparmeister von Niedersachsen

Die Grundschule Moorriem in Elsfleth ist „Energiesparmeister in Niedersachsen“. Die Schule in der Wesermarsch habe sich mit ihrem Klimaschutzkonzept gegen 40 Mitbewerber durchgesetzt und den mit 2500 Euro dotierten Landessieg gewonnen, teilten die Veranstalter am Mittwoch in Berlin mit. Der Wettbewerb wird von der gemeinnützigen Beratungsgesellschaft co2online im Auftrag des Bundesumweltministeriums organisiert.

Selbst gebasteltes Spielzeug

Die Elsflether  bemühten sich sehr um den Klimaschutz, hieß es. Sie bastelten Spielzeug für sich und die benachbarte Kita aus scheinbaren Abfällen und legten selbst gemachte Tragetaschen aus alten T-Shirts im örtlichen Supermarkt aus. In einem Brief hätten sie außerdem die Produzenten ihrer Lieblingssüßigkeiten aufgefordert, die Leckereien künftig klimafreundlicher zu verpacken.

Abstimmen im Internet

Um den Bundessieg im Wettbewerb der besten Klimaschutzprojekte in Deutschland konkurriert die Grundschule Moorriem den Angaben zufolge mit den Siegern aus den fünfzehn anderen Bundesländern. Wer „Energiesparmeister Gold“ wird, entscheide eine Abstimmung auf der Internetseite www.energiesparmeister.de/voting. Der Preis ist mit weiteren 2500 Euro dotiert. Die Landes-Energiesparmeister könnten bis zum 5. Juni Stimmen für ihr Klimaschutzprojekt sammeln. Die Auszeichnung erfolge am 14. Juni in Berlin. (epd)

Frank Lorenz

Frank Lorenz

zeige alle Beiträge

Frank Lorenz, Jahrgang 1982, stammt aus Bremerhaven und ist seit 2008 Redakteur bei der Kreiszeitung Wesermarsch. Er studierte Journalismus und Technische Kommunikation im Ruhrgebiet und volontierte bei der Nordsee-Zeitung.