Keime: Kinderbecken der Nordsee-Lagune in Burhave gesperrt

Das Gesundheitsamt hat bei einer Probe im Kinderbecken in der Nordsee-Lagune in Burhave eine erhöhte Konzentration des Keimes Pseudomanas aeruginosa festgestellt. Der Bereich ist sofort geschlossen worden. Die Tourismus-Service Butjadingen lässt das Becken reinigen.

Hitze ist eine der Ursachen

Als Ursache für die erhöhte Keimbelastung sieht Robert Kowitz, Geschäftsführer der Tourismus-Service Butjadingen, die extreme Hitze der vergangenen Wochen. Die Nordsee-Lagune hat derzeit eine Wassertemperatur von 26 Grad. Darin können sich Keime gut vermehren.

Wasser abgelassen

Außerdem sind jeden Tag bis zu 3000 Badegäste in der Lagune. Dadurch wird die Wasserqualität weiter beeinträchtigt. Das Kinderbecken ist nun mit einem Sandwall vom Schwimmbecken abgetrennt worden. Das Wasser wurde abgelassen und der Boden wird gereinigt.

Schwimmerbecken ist weiter geöffnet

Das Schwimmbecken ist von der Keimbelastung nicht betroffen und kann weiter genutzt werden. Kinder bis 8 Jahre haben während der Sperrung freien Eintritt. Wie lange das Kinderbecken geschlossen bleibt, lässt sich derzeit noch nicht sagen.

Lennart Edel

Lennart Edel

zeige alle Beiträge

Lennart Edel ist 1988 in Bremerhaven geboren und nach seinem Studium in Oldenburg gleich wieder dorthin zurück gezogen. Er hat bei der Nordsee-Zeitung volontiert und arbeitet nun als Redakteur für die Kreiszeitung Wesermarsch in der Gemeinde Butjadingen. Besonders gerne schreibt er über Musik und geschichtliche Themen.