Oldenbroker TV: Korbballerinnen wollen zur Deutschen Meisterschaft

Die Deutsche Meisterschaft lockt: Am Sonntag kann sich die Korbball-Frauenmannschaft des Oldenbroker TV zum dritten Mal in seiner Geschichte dafür qualifizieren.

Der dritte Platz reicht zur Qualifikation

Wenn sie den dritten Platz in der Playoff-Runde der Bundesliga Nord zumindest verteidigt, darf sie sich am 4. und 5. Mai in Porta Westfalica mit den sechs besten Teams Deutschlands messen.

Lange Tradition

Die Oldenbrokerinnen waren schon 2016 und 2018 bei der Deutschen Meisterschaft dabei. Korbball hat beim Oldenbroker TV eine lange Tradition. Die Sportart wurde dort bereits vor dem Zweiten Weltkrieg gespielt.

Seit 2012 in der Bundesliga

1994 schaffte der Verein zum ersten Mal den Aufstieg in die Niedersachsenliga, die zweithöchste Klasse. 2012 gelang der Sprung in die Bundesliga, in der der OTV bis heute spielt.

Mehr zur Geschichte der Oldenbroker Korbballsparte erfahrt ihr am Samstag in der KREISZEITUNG WESERMARSCH.

Nikola Mihajlov

Nikola Mihajlov

zeige alle Beiträge

Der gebürtige Viersener ist seit September 2016 Sportredakteur der Kreiszeitung Wesermarsch. Davor war er 14 Jahre lang freiberuflich für die KZW und die Nordsee-Zeitung aktiv. Vor seinem Volontariat bei der NZ arbeitete Nikola Mihajlov als freier Mitarbeiter bei der Rheinischen Post. Er studierte Kommunikationswissenschaft an der Universität Essen.