Kunstaktion in Butjadingen: Rund 500 Stofffische liegen am Deich

Am Samstag war es so weit: Der „Goldfischmob“ steuerte am Deich in Eckwarderhörne seinem Finale entgegen. Eine Versammlung von Goldfischen an der Nordsee hatte Projektleiterin Christiane Ahlers versprochen. Nun wurden 500 Stoff-Goldfische vom Deich zum Wasser getragen. Viele schauten dabei zu.

In einer langen Prozession

In einer langen Prozession, angeführt von den beiden Musikern Gaby Menzel (Saxofon) und Michael Karußeit (Bassposaune), ging es langsam von der Deichkrone an abwärts. Mit dabei die 500 mit Treibsel gefüllten Goldfische. Musik und Prozession verliehen dem Ganzen eine geradezu sakrale Atmosphäre.

Fische sollen Fragen auslösen

Damit öffnete Christiane Ahlers, Künstlerin und Lehrerin der Zinzendorfschule in Tossens, einen „Raum im Innern“, denn ihr ging es in erster Linie um die Schaffung von Bewusstsein: Diese Goldfische sollen Fragen auslösen, sagte sie in ihrer Begrüßungsrede.

Auktion am Folgetag

Rund 30 Gruppen, Einrichtungen, Vereine und Einzelpersonen hatten sich an dem über Monate andauernden Projekt beteiligt. Ein Großteil der Fische wurde am Sonntagnachmittag zur Fischauktion nach Fedderwardersiel gebracht. Der Erlös geht an gemeinnützige Initiativen in der Region.