Letzter Handwerksbäcker in Butjadingen lebt Familientradition weiter

„Vielleicht geht’s mir ja so wie meinem Vater, der stand noch mit über 80 Jahren in der Backstube“, sagt der Bäcker- und Konditormeister Rainer Fischer und lächelt. Der Ruhwarder ist 69 Jahre alt und inzwischen der einzige Handwerksbäcker in der Gemeinde Butjadingen.

Einst 19 Bäckereien in Butjadingen

Einst gab es in Butjadingen noch eine eigenständige Bäcker-Innung mit bis zu 19 angeschlossenen Bäckereien – bis hin nach Ovelgönne. Und auch in der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg bot in Butjadingen noch eine Vielzahl von Bäckereien ihre Waren an; in den meisten Orten gleich mehrere.

Ehepaar schmeißt den Laden

Doch nach und nach reduzierte sich die Anzahl, zuletzt gab vor drei Jahren im benachbarten Burhave Frank Jürgens auf, weil er kein Fachpersonal für seine Backstube fand. Solche Sorgen hat Rainer Fischer nicht, denn er führt den Betrieb mit seiner Frau Gudrun alleine. Während er in der Backstube aktiv ist, steht sie im Laden und erledigt die Buchführung.

Welche Herausforderungen Rainer Fischer meistern muss und welche Produkte seine Kunden besonders lieben, lest Ihr am Samstag in der KREISZEITUNG WESERMARSCH.