Wesermarsch: Mehr Freizeit für Schichtarbeiter

1229 Beschäftigte von Metallbetrieben in der Wesermarsch haben beantragt, acht zusätzliche freie Tage zu nehmen. In rund 1000 Fällen, so die IG Metall, haben die Arbeitgeber zugestimmt. 

Frei statt Geld

Schichtarbeiter und Arbeitnehmer, die kleine Kinder erziehen oder sich um pflegebedürftige Angehörige kümmern, haben in der Metallindustrie ab diesem Jahr die Chance auf acht zusätzliche freie Tage im Jahr. Dafür verzichten sie auf eine tariflich vereinbarte Sonderzahlung.

Planbar

Die Arbeitgeber müssen grünes Licht geben, weil die Inanspruchnahme der zusätzlichen freien Tage mit den betrieblichen Erfordernissen vereinbar sein muss. Die IG Metall ist der Auffassung, dass sich das regeln lassen sollte: Die zusätzlichen freien Tage seien im Gegensatz zu Krankheiten planbar.