Nordenham: Für diese Eltern ist die Schließung der Geburtshilfe „eine Schande“

Die Tochter von Daniela Jung und Andreas Weiß kam nach einer dramatischen Geburt im Nordenhamer Krankenhaus zur Welt. Die Geburtshilfe dort soll Mitte des Monats schließen. Für die jungen Eltern ist das „eine Schande“.

Rundumbetreuung bei Geburt

Dass eine Geburt dort nicht mehr möglich sein wird, stimmt die jungen Eltern traurig und wütend. Sie sind überzeugt davon, dass die erstklassige und persönliche Betreuung in der Geburtshilfe in Nordenham dafür gesorgt hat, dass sie heute ihre Emma gesund in den Armen halten. Im Krankenhaus bekamen die beiden außerdem hautnah mit, als das Personal von der Schließung der Station erfuhr.

Wie gefährdet das Leben der kleinen Emma war und wie die Geburt verlief, lest ihr am Freitag in der KREISZEITUNG WESERMARSCH.

Ellen Reim

Ellen Reim

zeige alle Beiträge

Seit mehr als 25 Jahren ist sie mit Leib und Seele Lokalredakteurin bei der Kreiszeitung Wesermarsch. Vor allem in Nordenham kennt sie sich bestens aus.