Nordenham: Kunstausstellung unter freiem Himmel

Eine Galerie unter freiem Himmel: Damit will der Kunstverein Nordenham auf seine Raumnot aufmerksam machen. Denn zur Zeit fehlt es dem Verein an einem Ausstellungsort. Alle Nordenhamer sind zum Mitmachen eingeladen.

Galerie am Marktplatz

Am Marktplatz ist seit Montag eine sogenannte Baumgalerie zu bewundern: Die Mitglieder des Kunstvereins haben große Stofftücher bemalt und an den Bäumen rund um den Marktplatz herum angebracht. Die Galerie soll nun mit Werken von Bürgern erweitert werden. Bei der Langen Nacht der Schönen Künste am Freitag, 13. September, können Interessierte am Stand des Kunstvereins auf dem Marktplatz selbst Tücher bemalen.

Vernissage am Freitag

Wer lieber zuhause von zuhause aus kreativ wird, kann auch schon jetzt loslegen. Die Tücher müssen die Maße 1,20 x 1,60 Meter haben. Außerdem sollte nur wasserfeste Farbe verwendet werden.  Schließlich soll die Baumgalerie voraussichtlich bis zum 27. September stehen bleiben. Für Freitag ist eine Vernissage in Form eines Rundgangs geplant. Dabei werden alle Werke gewürdigt. Der Rundgang beginnt um 19.15 Uhr.

Warum es für den Kunstverein so schwierig ist, einen neuen Ausstellungsraum zu finden, steht am Dienstag in der KREISZEITUNG WESERMARSCH

Laura Nobel

Laura Nobel

zeige alle Beiträge

Laura Nobel ist seit September 2017 Volontärin bei der Nordseezeitung. Vor allem ist sie aber für die Kreiszeitung Wesermarsch in ihrer Heimatstadt Nordenham unterwegs.