Anzeige

Nordenham: Opernarien an der Moorseer Mühle

Die Moorseer Mühle in Nordenham als Opernkulisse: Das wird es in diesem Sommer erstmals geben. Im Rahmen der neuen Veranstaltungsreihe namens Musiksommer werden dort Ende Juli ausgebildete Sängerinnen und Sänger Arien präsentieren. Und auch sonst ist der Veranstaltungskalender wieder gut gefüllt – vor allem mit bewährten Angeboten.

Konzerte an ungewöhnlichen Orten

Der Musiksommer aber ist neu. Wie Ilona Tetzlaff, Geschäftsführerin des Mitveranstalters Nordenham Marketing & Touristik (NMT), sagt, soll es 2018 erstmal in den Monaten von April bis Oktober fünf bis sechs Konzerte an unterschiedlichen und bislang nicht unbedingt für Konzerte bekannten Orten geben.

Abendkleidung erwünscht

Noch stehen nicht alle Termine, doch der 28. Juli ist bereits fix. Dann werden die Sängerinnen und Sänger des dänischen Anbieters Home Opera die Moorseer Mühle als Kulisse nutzen, um Höhepunkte aus verschiedenen Opern zu präsentieren. Das Publikum nimmt im Freien Platz. „Gern in Abendkleidung“, sagt Ilona Tetzlaff. Der Kartenvorverkauf hat noch nicht begonnen.

Ohne Klassik im Park

Ein seit vielen Jahren in Nordenham etabliertes sommerliches Klassikkonzert soll es dagegen laut der NMT-Geschäftsführerin 2018 nicht stattfinden: Klassik im Park ist nicht geplant.

Ellen Reim

Ellen Reim

zeige alle Beiträge

Seit mehr als 25 Jahren ist sie mit Leib und Seele Lokalredakteurin bei der Kreiszeitung Wesermarsch. Vor allem in Nordenham kennt sie sich bestens aus.