Nordenham: Probleme mit Müllentsorgung in kleinen Straßen

Wenn Müllwagen rückwärts fahren, ist das nicht ungefährlich. Sie sollen das möglichst nicht mehr.  Die GIB Entsorgung Wesermarsch ist zurzeit dabei, die Regelung im Landkreis umzusetzen. Doch das wirft neue Probleme auf.

Zwei schmale Wohnstraßen

So in Nordenham in der Dorumer Straße und in der Bremervörder Straße im Ortsteil Blexen. Die Anwohner haben Post von der GIB bekommen: Der Müllwagen befährt die schmalen Wohnstraßen künftig nicht mehr rückwärts, Abfallsäcke und -behälter sollen an einem Abstellplatz gebracht werden.

Viele ältere Bewohner

Das bedeutet, dass die Anwohner bis zu 195 Meter mit der Tonne zurücklegen müssen. Das bereitet vielen, vor allem den älteren Anliegern, Sorge. Zudem wird befürchtet, dass an dem Sammelplatz die gelben Säcke von Vögeln aufgehackt werden und bei windigem Wetter durch die Gegend fliegen.

Warum die GIB für die beiden schmalen Wohnstraßen in Blexen keine andere Lösung sieht, lest ihr am Montag in der KREISZEITUNG WESERMARSCH.